Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Aktuelles

Inhaltsbereich / Content

Aktuelles

Erster Europäischer Mehrgitterpreis an Prof. Dr. Helmut Brakhage verliehen

20.08.2012

In einer Feierstunde der European Multigrid Conference 2012 wurde am 16. August im Schloss Schwetzingen der Europäische Mehrgitterpreis erstmals verliehen. Preisträger ist Prof. Dr. Helmut Brakhage, emeritierter Mathematik-Professor der Technischen Universität Kaiserslautern. Die Konferenz im Schloss Schwetzingen wurde vom Goethe Center for Scientific Computing der Universität Frankfurt zur Erinnerung an die Begründung der Mehrgitterverfahren durch Prof. Dr. Brakhage im Jahre 1960 organisiert.

Mehrgitterverfahren (engl. Multigrid) sind äußerst effektive Verfahren zur numerischen Behandlung extrem großer mathematischer Probleme bei Differential- und Integralgleichungen. Solche Aufgabenstellungen treten auf, wenn für sehr komplexe Oberflächen oder Körper in der Automobilindustrie, im Reaktorbau, in der Medizin oder vielen anderen Anwendungen der Mathematik Modellierungen durchgerechnet werden müssen. Es reicht in diesen Fällen nicht nur aus, große und leistungsfähige Computer zu haben, sondern man muss für diese Probleme angepasste mathematische Verfahren entwickeln, die mit diesen riesigen Datenmengen (Messwerten auf den realen Objekten) effizient und zuverlässig umgehen können. Das von Prof. Dr. Brakhage entwickelte und in den folgenden Jahrzehnten in Tausenden von Publikationen ausgebaute und weiterentwickelte Verfahren leistet dies.