Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Stochastische Methoden

Inhaltsbereich / Content

Stochastische Methoden

Die Vorlesung hält Prof. Dr. Ralf Korn. Übungen werden von Dorothee Westphal organisiert. Das Praktikum wird von Stefanie Schwaar betreut.

Für Studierende im Bachelor Mathematik (B.Sc.) ist diese Lehrveranstaltung im Katalog Praktische Mathematik enthalten. Übungsschein und Modulprüfung können in einem der Module Praktische Mathematik A, B oder C eingebracht werden. Der Praktikumsschein kann im Modul Mathematische Modellierung eingebracht werden.

Für Studierende im lehramtsbezogenen Bachelor (B.Ed.) bildet diese Lehrveranstaltung die Grundlage für das Modul Mathematik als Lösungspotenzial B: Einführung in die Stochastik. Als Leistungsnachweis sind ein Übungsschein und die Modulprüfung zu erbringen. Der Erwerb des Übungsscheins setzt die erfolgreiche Bearbeitung von theoretischen und praktischen Aufgaben voraus.

Aktuelles

Die Vorlesung ist jetzt beendet. Wir wünschen viel Erfolg bei allen anstehenden Prüfungen!

Die Termine für mündliche Prüfungen sind der 15./16. Februar, der 16./17. März, der 3./4. April und der 10./11. April. Sie können sich bei unserer Sekretärin Cornelia Türk (48-614) zur Prüfung anmelden.

Termine

Die Termine der Vorlesung sind

  • Dienstag, 11:45 - 13:15 Uhr in 52-207 und
  • Freitag, 11:45 - 13:15 Uhr in 42-110.

Die Termine der Übungen sind

  • Mittwoch, 13:45 - 15:15 Uhr in 13-305 (Matthias Bätjer),
  • Donnerstag, 10:00 - 11:30 Uhr in 52-204 (Fabian Fürchow),
  • Donnerstag, 10:00 - 11:30 Uhr in 48-538 (Dorothee Westphal) und
  • Freitag, 10:00 - 11:30 Uhr in 44-336 (Maximilian Mertin).

Das Praktikum findet vorlesungsbegleitend an folgenden Terminen statt:

  • Dienstag, 08:15 - 09:45 Uhr in 48-521 (Stefanie Schwaar),
  • Mittwoch, 08:15 - 09:45 Uhr in 48-521 (Stefanie Schwaar) und
  • Donnerstag, 08:15 - 09:45 Uhr in 48-521 (Christian Vonwirth).

Übungsblätter werden freitags hochgeladen. Die theoretischen Aufgaben müssen bis zum Freitag der Folgewoche bearbeitet und abgegeben werden. Bitte werfen Sie dafür Ihre Lösungen in den Briefkasten Ihres Übungsleiters neben 48-210. Die Bearbeitung und Abnahme der Programmieraufgaben erfolgt in der Folgewoche während der Praktikumszeiten. Die Übungs- und Programmieraufgaben können in Gruppen von bis zu 3 Personen bearbeitet werden.

Scheinkriterien

Aufgrund der erheblichen Differenz der Leistungspunkte für diese Lehrveranstaltung für Studierende im Bachelor Mathematik (B.Sc.) und Studierende im lehramtsbezogenen Bachelor (B.Ed.) entstehen unterschiedliche Anforderungen. Es werden somit verschiedene Übungs- bzw. Praktikumsscheine vergeben. Bei den Aufgaben wird speziell gekennzeichnet, welche Aufgaben für B.Sc. und welche für B.Ed. relevant sind.

Theoretische Übungsaufgaben werden mit 0 bis 4 Punkten bewertet, Programmieraufgaben mit "sinnvoll bearbeitet" oder "nicht sinnvoll bearbeitet". Sinnvoll bearbeitet heißt lauffähig und im Wesentlichen valide. Jeder Teilnehmer sollte in der Lage sein, die eigenen Programme zu erklären.

Neben regelmäßiger und aktiver Teilnahme an den Übungen und Praktika gelten die folgenden Kriterien für den Erwerb der Übungs- bzw. Praktikumsscheine.

Bachelor Mathematik (B.Sc.)

Übungsschein:

  • 25% der mit B.Sc. gekennzeichneten Übungsaufgaben im Wesentlichen korrekt gelöst (mindestens 3 Punkte) und weitere 50% der mit B.Sc. gekennzeichneten Übungsaufgaben sinnvoll bearbeitet (mindestens 1 Punkt)

Praktikumsschein:

  • 80% der mit B.Sc. gekennzeichneten kleinen Programmieraufgaben sinnvoll bearbeitet (d.h. lauffähig und im Wesentlichen valide)
  • große Programmierprojekte sinnvoll bearbeitet (d.h. lauffähig und im Wesentlichen valide)

Lehramtsbezogener Bachelor (B.Ed.)

Übungsschein:

  • 25% der mit B.Ed. gekennzeichneten Übungsaufgaben im Wesentlichen korrekt gelöst (mindestens 3 Punkte) und weitere 50% der mit B.Ed. gekennzeichneten Übungsaufgaben sinnvoll bearbeitet (mindestens 1 Punkt)
  • 80% der mit B.Ed. gekennzeichneten kleinen Programmieraufgaben sinnvoll bearbeitet (d.h. lauffähig und im Wesentlichen valide)

Downloads

Um auf die folgenden Dateien zugreifen zu können, melden Sie sich bitte unten links mit dem in der Vorlesung bekannt gegebenen Benutzernamen und Passwort an.

  • Skript: Stand 31.01.2017
  • Skript zur EWP

Übungsblätter:

Für Statistik-Aufgaben werden manchmal Quantile verschiedener Verteilungen benötigt. Tabellen mit Quantilen finden Sie zum Beispiel auf folgender Seite der Universität Siegen: Quantil-Tabellen

  • Übungsblatt 1: Abgabe bis Freitag, 4. November, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 2: Abgabe bis Freitag, 11. November, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 3: Abgabe bis Freitag, 18. November, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 4: Abgabe bis Freitag, 25. November, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 5: Abgabe bis Freitag, 2. Dezember, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 6: Abgabe bis Freitag, 9. Dezember, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 7: Abgabe bis Freitag, 16. Dezember, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 8: Abgabe bis Freitag, 6. Januar, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 9: Abgabe bis Freitag, 13. Januar, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 10: Abgabe bis Freitag, 20. Januar, 12:00 Uhr
    Dateien für die Programmieraufgabe: jaw.mat, milk.mat, road.mat
  • Übungsblatt 11: Abgabe bis Freitag, 27. Januar, 12:00 Uhr
  • Übungsblatt 12: Abgabe bis Freitag, 3. Februar, 12:00 Uhr

Programmierprojekte (nur B.Sc.):

Abgabe von Skripten, Funktionen und Grafiken via E-Mail an den Leiter Ihrer Gruppe.
M-Dateien mit den Namen oder Matrikelnummern der Gruppenmitglieder.

  • Programmierprojekt 1: Abgabe bis Freitag, 16. Dezember, 12:00 Uhr
  • Programmierprojekt 2: Abgabe bis Freitag, 3. Februar, 12:00 Uhr.
    Daten: Danfire.mat

Folien zum Praktikum:

  • Folien - Einführung in MATLAB

Literatur

  • Georgii, H.-O.: Stochastik - Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik, de Gruyter, 4. Auflage (2009)
  • Krengel, U.: Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik, Springer, 8. Auflage (2005)
  • Williams, D.: Weighing the Odds - A Course in Probability and Statistics, Cambridge University Press (2001)