Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Zertifikatsstudiengang Lehramt (Erweiterungsprüfung)

Inhaltsbereich / Content

Zertifikatsstudiengang Lehramt (Erweiterungsprüfung)

Das Wichtigste auf einen Blick
Abschluss: Zertifikat
Regelstudienzeit: 6 Semester
Einstieg: Sommer- und Wintersemester
Zulassungsvoraussetzungen: siehe § 2 der Prüfungsordnung
Unterrichtssprachen: Deutsch
Lehramtsspezifische Schwerpunkte: Lehramt an Gymnasien (LAG),
Lehramt an Realschulen Plus (LAR),
Lehramt an berufsbildenden Schulen (LABBS)
Bewerbung: Bewerbungsseite der Uni

Bitte beachten Sie auch unsere Seiten für Studieninteressierte.

Kurzübersicht

Seit dem SS 2012 können Studierende aus den lehramtsbezogenen B/M-Studiengängen (ab dem fünften Bachelorsemester) ein "Erweiterungsfach" studieren. Ziel ist dabei, basierend auf den im Studium der anderen beiden Fächer bereits erworbenen Kompetenzen die wissenschaftliche Befähigung zur Erteilung von Unterricht in einem zusätzlichen Unterrichtsfach zu erwerben. Der Nachweis dieser Qualifikation erfolgt durch das Bestehen einer ausgewählten Teilmenge der für das Studium des Fachs in den B/M-Studiengängen vorgesehenen Studienmodule (vorgegeben durch die Curricularen Standards des Landes Rheinland-Pfalz).

Analog zu dem Studium des Fachs Mathematik im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang baut das Curriculum auf den Grundlagen der Mathematik (Lineare Algebra und Analysis) sowie fachdidaktischen Grundlagen auf. Das Curriculum umfasst bei allen lehramtsbezogenen Schwerpunkten zudem einführende Veranstaltungen in Algebraische Strukturen, Geometrie, Stochastik (oder Praktischer Mathematik) und in die Didaktik der elementaren Algebra und der Zahlbereichserweiterungen sowie der Geometrie. Darüber hinaus ist es verpflichtend, das Querschnittsmodul aus dem jeweiligen Masterstudiengang zu erbringen.

Bei Wahl des Schwerpunkts Lehramt an Gymnasien umfasst das Curriculum zudem weiterführende Veranstaltungen nach Wahl aus dem Bereich der Reinen Mathematik (Themenmodul A aus dem Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien).

Hinweise

Auch wenn für die Erweiterungsprüfung nur ein Teil der Grundlagen explizit durch eine Prüfung nachzuweisen ist (Wahl eines der Module "Grundlagen der Mathematik A: Lineare Algebra" oder "Grundlagen der Mathematik B: Analysis") , so ist ein fundiertes Verständnis der in den Lehrveranstaltungen "Grundlagen der Mathematik I" und "Grundlagen der Mathematik II" vermittelten Inhalte der Analysis und der Linearen Algebra für ein erfolgreiches Studium des Zertifikatsstudíengangs unabdingbar (der Nachweis der nicht explizit abgeprüften Kenntnisse/Kompetenzen erfolgt implizit durch die weiterführenden Module). Wer ein Studium im Zertifikatsstudiengang anstrebt, sollte frühzeitig Kontakt zu der Fachstudienberatung aufnehmen.