Prof. Dr. Dr.h.c. Gert-Martin Greuel Lebenslauf
Kontakt
Forschungsgebiete
Veröffentlichungen
Lebenslauf
Doktorandinnen und Doktoranden
Ehemalige Mitarbeiter und Doktoranden
Projekte
SINGULAR

Beruflicher Werdegang
1965-1971 Studium der Mathematik und Physik in Göttingen und Zürich (ETH)
1971 Diplom an der Universität Göttingen
1971-1973 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Göttingen
1973 Promotion (Dr. rer. nat.) an der Universität Göttingen
1973-1980 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bonn
1980 Habilitation an der Universität Bonn
1980 Professur an der Universität Osnabrück
1981 - 2010 Professor an der Universität Kaiserslautern
1993 to date Leiter des Zentrums für Computeralgebra an der Universität Kaiserslautern
1993 - 2015 Sprecher des Ombudsgremiums an der Universität Kaiserslautern
2002 - 2013 Direktor des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach (MFO)
2010 - 2015 Seniorprofessor an der Universität Kaiserslautern
2010 - 2013 Chair von European Research Centres on Mathematics (ERCOM)
2012 - 2015 Chefredakteur des Zentralblatt MATH (zbMATH)
2013 - 2015 Mitglied des Executive Committee der Europäischen Mathematischen Gesellschaft (EMS)

Herausgeberische Tätigkeit
2004 - 2013 Chefredakteur der Oberwolfach Reports
2004 to date Associate Editor of Revista Mathematica Complutense
2009 to date Herausgeber der Ergebnisse der Mathematik und ihrer Grenzgebiete
2012 - 2015 Chefredakteur des Zentralblatt MATH
2013 to date Editor of Journal of Software for Algebra and Geometry

Auszeichnungen
2004 Der erste Richard D. Jenks Memorial Prize for Excellence in Software Engineering for Computer Algebra geht an das Singular Team
2009 Ehrendoktorwürde der Leibniz Universität Hannover
2011 Ehrenmitglied der Real Sociedad Matematica Espanola (RSME)
2013 Medienpreis Mathematik (mit Andreas Matt) der Deutschen Mathematiker Vereinigung (DMV)

Detailed CV as pdf
Universität KaiserslauternFachbereich MathematikArbeitsgruppe Algebraische Geometrie