M a t h e m a t i K e r a m i K

In Zusammenarbeit mit der

Mathematischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen

findet vom 06. April  - 10. Mai 2001

die Ausstellung "MathematiKeramiK"

in den Räumen der Sparkasse Göttingen, Weender Str. 69 (Eingang Stumpfebiel), statt.
 

Zusammengestellt von Gisela-Elisabeth Winkler
unter Mitwirkung von Prof. Dr. Ina Kersten und Prof. Dr. Benno Artmann
(Georg-August-Universität Göttingen)
 
 
 
MathematiKeramiK Göttingen | Beiträge von Oliver Labs | AGAG Kaiserslautern | Thomas Keilen

 


 

Beiträge von Tore Norstrand, Bruce Hunt und Thomas Keilen
 


 

Bilder von Tore Norstrand

Die folgenden Bilder sind aus den Quellen von Tore Norstrand erstellt worden. Hierzu wurde der Ray-Tracer Povray 3.01 verwendet.

1) Topologisch motivierte Objekte

Das Möbiusband
Beim Möbiusband handelt es sich um eine Fläche, die nur eine Seite besitzt.
Die Kleeblattschlinge
Bei der Kleeblattschlinge handelt es sich um ein "Seil" ohne Anfang und Ende, welches in sich verknotet ist. Weitere Informationen.
Die Boysche Fläche
Bei der Boyschen Fläche handelt es sich um eine Einbettung der pojektiven Ebene in den dreidimensionalen Raum mit Selbstüberschneidungen. Weitere Informationen.

2) Fläche aus der Differentialgeometrie

Das Kuensche Fläche
Bei der Kuenschen Fläche handelt es sich um eine Fläche mit negativer Krümmung. Weitere Informationen.
Die Minimalfläche von Costa-Hoffman-Meeks
Hierbei handelt es sich um eine der Minimalflächen aus der Differentialgeometrie. Weitere Informationen.
Der tanzende Derwish
Diese Fläche geht auf Tore Norstrand zurück und ihre Bedeutung liegt in ihrer Schönheit. Weitere Informationen.

3) Algebraische Flächen

Der Schwalbenschwanz
Der Schwalbenschanz zählt zu den Elementarkatastrophen von R. Thom. Weitere Informationen.
Die Barth-Dezik
Die von Barth entdeckte Fläche ist durch ein Polynom zehnten Grades in drei Veränderlichen gegeben und besitzt 345 gewöhnliche Doppelpunkte, die maximal bekannte Anzahl für eine solche Flüche. Weitere Informationen.

 


 

Bilder von Bruce Hunt

Die folgenden Bilder sind aus den Quellen von Bruce Hunt erstellt worden. Hierzu wurde der Ray-Tracer Vort verwendet.

Algebraische Flächen

Die Clebsch-Kubik
Diese Fläche zeichnet sich durch ihren Symmetrie-Reichtum aus, der sich unter anderem im Vorhandensein von exakt 27 Geraden auf der Fläche bemerkbar macht. Die Fläche ist hier transparent dargestellt. Weitere Informationen.
Die Hesse-Fläche der Clebsch-Kubik
Die Hessesche der Clebsch-Kubik ist hier mit einem Spiegelbild ihrer selbst dargestellt. Weitere Informationen.
Die Fläche von Togliatti
Die von Togliatti entdeckte Fläche ist durch ein Polynom fünften Grades in drei Veränderlichen gegeben und besitzt mit 31 gewöhnliche Doppelpunkte, die maximal mögliche Anzahl für eine solche Flüche. Hier ist sie mit vier Spiegelungen ihrer Rückseite dargestellt. Togliatti wies nur die Existenz der Fläche nach. Ihre Gleichung wurde erst von Barth und van Straten gefunden. Weitere Informationen.
Die Barth-Sextik
Die von Barth entdeckte Fläche ist durch ein Polynom sechsten Grades in drei Veränderlichen gegeben und besitzt mit 65 gewöhnliche Doppelpunkte, die maximal mögliche Anzahl für eine solche Flüche. Weitere Informationen.

 


 

Bilder von Thomas Keilen

Die letzten Bild wurde mit dem Ray-Tracer Surf 0.9.1 erstellt.
Die Cumtov-Oktik
Die von Cumtov entdeckte Fläche ist durch ein Polynom achten Grades in drei Veränderlichen gegeben und besitzt 112 gewöhnliche Doppelpunkte. Weitere Informationen.
Die Gleichung geht auf Bruce Hunt zurück.
Das Herz der Mathematiker
Selbst ihr Herz vermögen die Mathematiker durch eine Gleichung zu beschreiben:
(2x2+y2+z2-1)3- (1/10)x2z3-y2z3 = 0.
Die Gleichung geht auf Tore Norstrand zurück.
Möchten Sie das Herz bewegen? Dann klicken Sie mir der Maus darauf!
Die Togliatti-Quintic
Hier noch einmal die Togliatti-Quintic ... .


Thomas Keilen
Last modified: Mon Jun 17 17:02:19 CEST 2002