Fachbereich Mathematik

Das "hybride" Wintersemester

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie stellen uns alle vor Herausforderungen neuen Ausmaßes. Der Fachbereich Mathematik hat diese Herausforderungen angenommen und arbeitet mit Hochdruck daran, ein attraktives Lehrangebot für das Wintersemester 2020/21 mit einem Mix aus digitaler Lehre und Präsenzlehre (soweit dies von den Raumkapazitäten her möglich und vom Gesundheitsschutz her vertretbar ist) bereit zu stellen.

Der Fokus bei der Präsenzlehre liegt dabei in erster Linie auf Veranstaltungen für Studierende des ersten Studienjahrs. Insbesondere wollen wir die Tutorien und Kleingruppenübungen für die Studierenden der ersten beiden Semester im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten (auch) in Form von Präsenzlehrveranstaltungen anbieten (um das gegenseitige Kennenlernen und das Bilden von Lerngruppen zu Studienbeginn zu fördern).

Für die digitale Lehre steht mit unserer Lernplattform OLAT eine erprobte Plattform zur Verfügung. Hier werden den Studierenden je nach methodisch didaktischer Ausgestaltung der Lehrveranstaltungen Lehrmaterialien und/oder Vorlesungsaufzeichnungen bereit gestellt und sie können untereinander und mit ihren Dozentinnen und Dozenten in Interaktion treten. Bei der Gestaltung der digitalen Lehre konnte der Fachbereich die Erfahrungen aus dem digitalen Sommersemester 2020 nutzen, um seine Angebote entsprechend weiterzuentwickeln.

Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an die Studierenden der mathematischen Studiengänge, sondern auch an alle Studierenden unserer "Kundenfachbereiche", d.h. aller Studiengänge, die mathematische Lehrveranstaltungen beinhalten.

Der Start ist am 05.10.2020 mit dem Vorkurs Mathematik, an dem fast 700 neue Studierende der TUK teilnehmen, gelungen. In Abstimmung mit den Fachschaften konnte dabei für alle Teilnehmenden ein "hybrides" Willkommens- und Einführungsprogramm auf die Beine gestellt werden, welche eine gute Grundlage für das gegenseitige Kennenlernen und einen erfolgreichen Start in das Studium darstellen sollte. 

Eine Übersicht zu dem modifizierten Lehrveranstaltungsprogramm bieten wir auf unserer Informationsseite zur Lehre im WS 2020/21.

Zum Seitenanfang