Fachbereich Mathematik

Virtueller Blick über den Tellerrand 6/21: »Geist und Natur – dualistisch oder nicht-dualistisch? Ein Beitrag aus buddhistischer Sicht«

In westlichen Kulturen sind wir entweder Dualisten (Geist versus Materie) oder Monisten. Vor dem Hintergrund der griechischen klassischen Philosophie scheint dies unvermeidlich zu sein. Das buddhistische Denken hat interessante Modelle entwickelt, die aus den platonisch-dualistischen Denkgewohnheiten hinausführen. So tendiert in diesem Kontext der Buddhismus zu relationalem nicht-dualistischem Denken, so dass nicht nur die Bottom-up-Kausalität (Materie, die den Geist beeinflusst), sondern auch die Top-down-Kausalität (Geist, der die Materie beeinflusst) verstanden werden kann. Interpretationen dieser Denkform sind zahlreich, und wir werden einige Gesichtspunkte hinzufügen und erörtern.

Referent:  Prof. em. Dr. Michael von Brück, Religionswissenschaftler, LMU München

Zeit: 17:00 Uhr

Ort: Online via Microsoft Teams: https://s.fhg.de/tellerrand-2021-Juni

Technische Hinweise: siehe die Vortragsankündigung des Felix-Klein-Zentrums.

Der »Blick über den Tellerrand« ist eine interdisziplinäre Vortragsreihe des Felix-Klein-Zentrums für Mathematik mit wechselnden Themen. Er findet normalerweise einmal im Monat im Fraunhofer ITWM, Fraunhofer-Platz-1, 67663 Kaiserslautern, statt.

Zum Seitenanfang