Andreas Gathmann

Grundlagen der Mathematik 2 (SS 2019)

von Andreas Gathmann und Oliver Bachtler

Termine

  • Vorlesung: Di 11:45-13:15 (52-207), Do 11:45-13:15 (52-207), Fr 10:00-11:30 (46-215)
  • Übungen: in Gruppen mittwochs und donnerstags, wöchentlich mit Beginn in der 2. Vorlesungswoche
  • Tutorien: in Gruppen dienstags und mittwochs, 14-täglich mit Beginn in der 3. Vorlesungswoche
  • Freie Tage: 19.4. (Karfreitag), 1.5. (Maifeiertag), 30.5. (Himmelfahrt), 20.6. (Fronleichnam)
  • Lernzentrum: betreut Mo, Di, Do 13:30-16:30, Fr 13:30-15:30 (48-538)
  • Abschlussklausur: Sa 13.7. 9:00-12:00 (Mensa)
  • Nachklausur: Sa 5.10. 9:00-12:00 (42-115)

Abschlussklausur

Die Korrektur der Abschlussklausur ist jetzt fertig. Ihr könnt euch hier die Aufgaben mit den Lösungshinweisen anschauen, die vorläufigen Ergebnisse findet ihr im Übungsverwaltungssystem (URM). Die Punktegrenzen sind wie üblich bei 1/3 zum Bestehen und 2/3 für eine 1,0 wie folgt festgelegt:

Note: 4,03,7 3,33,02,7 2,32,01,7 1,31,0
Punkte: 2326 283134 363942 4447 (von 71)
Anzahl: 7 2 4 6 0 1 0 1 1 2 (von 41)

Die Scheine sind inzwischen ausgestellt und können bei Bedarf im Dekanat (48-511) abgeholt werden.

Nachklausur

Am 5. Oktober wird von 9:00 bis 12:00 im Audimax (42-115) die Nachklausur geschrieben. Wer daran teilnehmen möchte, muss sich dafür bis zum 1. Oktober im Übungsverwaltungssystem (URM) anmelden.

Bitte kommt zur Klausur etwa 15 Minuten früher, damit wir die volle Zeit für die Klausur zur Verfügung haben. Bringt bitte den Studentenausweis und Stifte mit, Papier bekommt ihr von uns. Erlaubt ist die Benutzung von zwei „Spickzetteln”, d.h. ihr dürft zwei (beidseitig) selbst handbeschriebene DIN A4-Blätter mitbringen und verwenden. Weitere Hilfsmittel sind nicht zugelassen. Der Stoff der Klausur ist der gesamte Inhalt der Vorlesung, zusammen mit den zugehörigen behandelten Übungsaufgaben.

Termine für mündliche Prüfungen im Prüfungszeitraum SS 2019

Meine Prüfungstage sind: 1. August, 16. August, 24. September, 23. Oktober. Bei Bedarf werden diese Termine um weitere Tage kurz davor oder danach erweitert.

Ihr müsst euch für die Prüfung spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Termin bei Heike Sternike (48-511) anmelden. Wenn ihr eine so angemeldete Prüfung (ohne triftige Gründe wie z.B. Krankheit) wieder abmelden wollt, könnt ihr dies ohne Konsequenzen bis zu einer Woche vor dem Prüfungstermin tun, bekommt in diesem Prüfungszeitraum dann aber keinen neuen Termin mehr.

Vorlesungsskript

Ich werde zu dieser Vorlesung ein Skript zur Verfügung stellen und auf dieser Seite veröffentlichen. Es wird eng an die überarbeitete Version meines alten Skripts vom SS 2016 angelehnt sein, aber dennoch einige kleine Änderungen haben. Da ich dieses Skript immer erst nach den jeweiligen Vorlesungsstunden aktualisiere, wird es im Vergleich zur Vorlesung aber immer etwas „zu spät” kommen. Wenn ihr schon vorher in ein Skript zu dieser Vorlesung hineinschauen wollt, solltet ihr dafür also mein altes Skript verwenden.

Der Inhalt der „Grundlagen der Mathematik 2” beginnt in Kapitel 19.

Übungsblätter

Es werden wöchentlich jeweils am Freitagmittag, beginnend am 19.4., Übungsblätter auf dieser Seite veröffentlicht. Die Bearbeitungszeit läuft jeweils bis zum Freitagmorgen um 10:00 in der darauf folgenden Woche; bitte werft eure Lösungen bis dahin ins Postfach eures Übungsgruppenleiters neben Raum 48-210. Bei jeder Aufgabe können maximal 4 Punkte erreicht werden; dabei gilt eine Aufgabe als sinnvoll bearbeitet (siehe „Klausurzulassungen” unten), wenn ihr dort mindestens einen Punkt erreicht habt.

Eure Übungsaufgaben könnt ihr gerne in beliebig großen Gruppen bearbeiten. Da aber jeder für sich lernen muss, mathematische Argumente korrekt selbst aufzuschreiben, kann die Abgabe der Lösungen nur allein oder in Zweiergruppen erfolgen. Um den Arbeitsaufwand dabei sowohl für euch als auch für die Übungsleiter beim Korrigieren in Grenzen zu halten, solltet ihr möglichst zu zweit abgeben. Dabei sollten dann natürlich beide einen vergleichbaren Beitrag sowohl beim Finden als auch beim Aufschreiben der Lösungen geleistet haben. Zudem wird erwartet, dass beide in der Lage sind, in der Übungsstunde ihre gemeinsam gefundenen Lösungen den übrigen Studenten an der Tafel zu erklären.

Hier sind die Lösungshinweise zu Blatt 13.

Klausurzulassungen und Scheinvergabe

Die Zulassung zur Abschlussklausur erhält, wer

  • regelmäßig an den Übungen und Tutorien teilnimmt und am Ende des Semesters mindestens 70% der Übungsaufgaben sinnvoll bearbeitet hat (siehe „Übungsblätter” oben), oder
  • diese Zulassung bereits in einem früheren Semester bekommen hat.
An der Nachklausur darf teilnehmen, wer die Zulassung zur Abschlussklausur hat, die Abschlussklausur aber nicht mitgeschrieben oder nicht bestanden hat.

Einen Schein erhält, wer die Abschlussklausur oder die Nachklausur besteht. Die Note des Scheins ist dann die Note dieser Klausur.

Literatur

Im Prinzip braucht ihr für diese Vorlesung keine weitere Literatur außer dem Skript bzw. eurer Vorlesungsmitschrift. Es kann für das Verständnis des Stoffes aber manchmal hilfreich sein, ihn nochmal an einer anderen Stelle mit anderen Worten erklärt zu bekommen. Falls ihr aus diesem Grund einmal in Büchern oder anderen Skripten stöbern möchtet, ist hier für den Anfang eine kleine Auswahl dafür. Das angegebene Buch ist im Springer-Verlag erschienen und damit an der TU Kaiserslautern als E-Book erhältlich; aus dem Uni-Netz führt der angegebene Link direkt zu einer herunterladbaren PDF-Datei.

Noch Fragen?

Wenn ihr noch Fragen habt – zur Organisation, zur Vorlesung, zu den Übungsblättern oder was auch immer – dann scheut euch nicht, uns anzusprechen! Schreibt uns eine Mail, kommt ins Lernzentrum, fragt eure Übungsleiter, sprecht mich nach der Vorlesung an oder kommt einfach bei Oliver Bachtler (bachtler@mathematik.uni-kl.de, 14-453) oder mir (andreas@mathematik.uni-kl.de, 48-517) im Büro vorbei. Unsere Türen stehen eigentlich immer offen.


Zum Seitenanfang