AG Biomathematik

AG Biomathematik


Die AG Biomathematik

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der mathematischen Modellierung unterschiedlichster Probleme aus der Biologie und Medizin, wie z.B.
• Migration von Krebszellen durch Gewebenetzwerke und Bildung von Metastasen,
• Ausbreitung von Gliomen (aggressive Form eines Hirntumors) zwecks Unterstützung der Strahlentherapieplanung,
• Modellierung von Tumorenheterogenität und deren Auswirkungen auf verschiedene Therapieansätze,
• Musterbildungsphänomene,
• Tissue Engineering,
• Wundheilungsprozesse.

Durch Reduktion der biologischen Prozesse auf ihre für die jeweilige Fragestellung relevantesten Aspekte entwickeln wir Modelle, die auf Systemen partieller, gewöhnlicher und stochastischer Differentialgleichungen basieren. Neben der mathematischen Analyse der qualitativen Eigenschaften der entstehenden Modelle untersuchen wir mit Hilfe numerischer Simulationen das quantitative Verhalten der Lösungen, um Vorhersagen beispielsweise über die Ausbreitung eines Tumors oder die Effizienz eines Therapieschemas zu treffen. Mit Hilfe dieser Simulationen ist es möglich, zahlreiche Aspekte des jeweiligen biomedizinischen Problems zu untersuchen, deren detailliertes Studium im Labor zu aufwendig, zu teuer oder gar unmöglich wäre.

Die AG ist Teil des Felix-Klein-Zentrums für Mathematik und ist zusammen mit den Arbeitsgruppen Differential-Algebraische Systeme, Scientific Computing und Technomathematik dem Schwerpunkt Technomathematik zugeordnet.

Anschrift

AG Biomathematik
Paul-Ehrlich-Straße
Gebäude 31
67663 Kaiserslautern

Sekretariat

Tel.: +49 631 205 5311
E-Mail: dkolb@mathematik.uni-kl.de


Neuigkeiten

Keine Nachrichten verfügbar.

Personen

Weiterlesen

Forschung

Weiterlesen

Lehre

Weiterlesen

Aktivitäten

Weiterlesen
Zum Seitenanfang