Fachbereich Mathematik

Felix-Klein-Kolloquium: Kategorifizierung – Wir klettern aus Platons Höhle

Vor ca. 25 Jahren hat Louis Crane den Kunstbegriff "Kategorifizierung" eingeführt, um damit eine schon länger in der Luft liegende Idee zu beschreiben, "klassische" Strukturen in der Mathematik und mathematischen Physik als "Schatten" von Strukturen einer "höheren" Ebene – nämlich Kategorien – aufzufassen. Diese Denkweise ist analog zu Platons Höhlengleichnis in der Philosophie und führt zu zweierlei: a) einem tieferen Verständnis klassischer Strukturen und neue Werkzeuge sie zu studieren; b) neue mathematische Strukturen, die für sich genommen äußerst interessant sind. Kategorifizierung ist daher mittlerweile zu einem sehr aktiven und vielfältigen Forschungsgebiet geworden.

In dem Vortrag wird die grundlegende Idee mittels einiger konkreter Beispiele erläutert. Er richtet sich an ein allgemeines Publikum ohne jegliche Vorkenntnisse in Kategorientheorie.

 

Referent: Prof. Dr. Ulrich Thiel, TU Kaiserslautern (Antrittsvorlesung)

Zeit: 17:15 - 18:30 Uhr

Ort: Gebäude 48, Raum 210

Die Vorträge des Felix-Klein-Kolloquiums finden jeweils um 17.15 Uhr im Raum 210 des Mathematik-Gebäudes 48 statt. Zuvor gibt es ab 16.45 Uhr die Gelegenheit, die Sprecherin oder den Sprecher beim Kolloquiumstee in Raum 580 zu treffen.

Zum Seitenanfang