Fachbereich Mathematik

Felix-Klein-Themenkonferenz »Uncertainty Quantification«

Vom 26. bis 28. September 2018 findet in der Zeit von jeweils 9.00 Uhr (1. Tag: 8.45 Uhr) bis 11.45 Uhr im Hörsaal des Fraunhofer ITWM die Themenkonferenz »Uncertainty Quantification« statt. Drei international renommierte Experten geben dabei einen Überblick über Methoden zur Unsicherheitsquantifizierung und deren Anwendungen. Die Veranstaltung wird im Rahmen der Felix-Klein-Akademie organisiert.

Zum Inhalt: Komplexe Vorgänge in Natur und Technik laufen häufig nicht so ab wie erwartet. Lässt sich ihr Verhalten dennoch vorhersagen? Mathematiker arbeiten aktuell daran, auch für Situationen mit vielen unbekannten Parametern quantitative Beschreibungen zu finden.

Multilevel Monte Carlo Verfahren (MLMC), Markov-Chain-Monte-Carlo-Verfahren (MCMC) sowie Tensorzerlegung und Deep Learning Methoden zur multivariaten Funktionsapproximation gehören dabei zum methodischen Rüstzeug zur Unsicherheitsquantifizierung.

Vortragende: Diese Experten tragen vor:

  • Prof. Yalchin Efendiev, PhD: Texas A&M University (TAMU), College Station, USA
  • Prof. Robert Scheichl, PhD: University of Bath, Great Britain
  • Prof. Ivan Oseledets, PhD: Skolkovo Institute of Science and Technology, Moscow, Russia

Das Felix-Klein-Zentrum lädt alle Interessentinnen und Interessenten herzlich zu den Vorträgen ein. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Zum Seitenanfang